Stromrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Pressemitteilung JUWI GmbH

JUWI baut 223-Megawatt-Solarpark für Duke Energy

Mit dem Projekt Pike Solar im US-Bundesstaat Colorado realisiert JUWI den größten Solarpark seiner Unternehmensgeschichte. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

© JUWI GmbH
© JUWI GmbH
Boulder/Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Vor den Toren von Colorado Springs am östlichen Rand der Rocky Mountains werden in den nächsten Monaten 414.000 Solarmodule auf einer Fläche von rund 530 Hektar installiert. Derzeit werden sowohl die Fläche hergerichtet als auch bereits die ersten Gestelle installiert. Während der Bauphase werden voraussichtlich bis zu 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Solarpark-Baustelle arbeiten. Die Inbetriebnahme ist bis zum Jahresende 2023 geplant. Anschließend werden sowohl JUWI als auch Duke Energy Sustainable Solutions Betriebsführungsaufgaben übernehmen.

Mit einer Leistung von 223,6 Megawatt (175 Megawatt DC) wird der Park Strom für rund 46.300 Haushalte liefern. „Die Umsetzung des Pike-Solar-Projekts ist ein weiterer Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte. Der Solarpark ist das bislang größte Einzelprojekt unseres Unternehmens weltweit“, betont JUWI-Geschäftsführer Stephan Hansen. Derzeit hält der im Jahr 2022 in Betrieb genommene 204-Megawatt-Solarpark Kozani in Griechenland den JUWI-Rekord.

Das Megaprojekt rund 150 Kilometer südlich der US-amerikanischen JUWI-Niederlassung in Boulder, Colorado, wurde von JUWI entwickelt und an Duke Energy Sustainable Solutions verkauft. Dessen Mutterkonzern Duke Energy gehört mit einer Wind- und Solarenergie-Kapazität von mehr als 10.500 Megawatt zu den führenden Betreibern des Landes im Bereich der erneuerbaren Energien.

Als EPC-Dienstleister übernimmt JUWI nun auch die Realisierung des Solarparks. Lediglich der Moduleinkauf wird direkt über den zukünftigen Betreiber abgewickelt. Nach der Inbetriebnahme werden mit dem Solarstrom die Kunden des lokalen Energieversorgers Colorado Springs Utilities versorgt werden. Hierzu wurde ein Stromliefervertrag für 17 Jahre abgeschlossen.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Solarportfolio in Colorado weiter ausbauen können“, erklärt Chris Fallon, President von Duke Energy Sustainable Solutions. „Dieses Projekt wird Colorado Springs Utilities dabei unterstützen, seine Ziele im Bereich erneuerbare Energien zu erreichen, seine Erzeugungskosten zu senken und seinen Kunden diversifizierte und sauberere Energielösungen anzubieten.“

„Pike Solar ist unser größter Solarpark und damit ein bedeutender Schritt zu einem diversifizierten Energiemix", sagte Travas Deal, COO der Colorado Springs Utilities. "Projekte wie Pike Solar sind ganz entscheidend dafür, unsere Vision zu erreichen und bis 2030 den CO2-Ausstoß um 80 Prozent zu reduzieren."

"Wir freuen uns, gemeinsam mit Duke Energy Sustainable Solutions, Colorado Springs Utilities und den lokalen Behörden von El Paso County die saubere und kostengünstige Stromerzeugung mit Solarenergie in Colorado auszubauen. Hier in Colorado liegen die Wurzeln unserer USA-Aktivitäten", so JUWI-Geschäftsführer Hansen.


Zur JUWI-Gruppe

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart und Bochum. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.200 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinnen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.800 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/juwi-gmbh/414b4_Pike_Solar.jpg
© JUWI GmbH


Wörrstadt, den 19. Januar 2023


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die JUWI GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakt:

JUWI-Gruppe
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel: +49 (0)6732 9657-1244
Mob: +49 (0)1520 9331878
E-Mail: waechter@juwi.de

JUWI GmbH
Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt

Internet: https://www.juwi.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der JUWI GmbH | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »JUWI GmbH« verantwortlich.

 


Meist geklickte Pressemitteilungen von JUWI GmbH

  1. JUWI baut 223-Megawatt-Solarpark für Duke Energy
  2. JUWI nimmt Solarpark Heuhof in Betrieb
  3. Ägypten: JUWI nimmt größtes Minen-Hybridkraftwerk der Welt in Betrieb
  4. JUWI und LANXESS prüfen Produktion von grünem Wasserstoff am Standort Mannheim
  5. JUWI und wiwi consult verkaufen 22-MW-Gemeinschaftsprojekt an Octopus Energy Generation

Über JUWI GmbH

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu JUWI GmbH