Stromrechner.de

Strom-Anbieterwechsel - Haushalte, Gewerbe, Ökostrom & Gas

 

Pressemitteilung PNE AG

Feierliche Einweihung der Windparks Groß Oesingen-Steinhorst und Zahrenholz mit zahlreichen Gästen

• 15 Windräder können rund 29.200 Haushalte mit grünem Strom versorgen
• Projektierer informierten Anwohner und andere Gäste über die Parks und luden zur Besichtigung ein

Groß Oesingen, Zahrenholz (iwr-pressedienst) - Zahlreiche Gäste folgten am Freitag der Einladung der PNE-Gruppe, sich den Windpark Groß Oesingen-Steinhorst aus nächster Nähe anzuschauen und gemeinsam die offizielle Einweihung des Windparks sowie des benachbarten Windparks Zahrenholz zu feiern. Der Windpark Groß Oesingen-Steinhorst wurde von der PNE AG projektiert, der Windpark Zahrenholz von der WKN GmbH, die ebenfalls zur PNE-Gruppe gehört. Mit einer Gesamtnennleistung von 54 MW können beide Windparks zusammen rund 29.200 Haushalte mit Strom aus Erneuerbaren Energien versorgen.

Unter den Gästen waren neben den Anwohnern auch Vertreter der Kommunalpolitik, Grundstückseigentümer und -pächter sowie weitere Geschäftspartner der PNE-Gruppe. Viele der Anwesenden hatten die Projekte über mehrere Jahre begleitet – Grund genug, sich bei allen Beteiligten für die vielfältige Unterstützung und die konstruktive Zusammenarbeit zu bedanken.

Dr. Karsten Ebel (PNE) und Torge Ranneck (WKN), beide Projektleiter in der Entwicklungsphase der Parks, betonten in ihren Reden den Beitrag zur Realisierung der Energiewende in Deutschland: „Mit diesen Windparks leistet die PNE-Gruppe im Landkreis Gifhorn einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“, so Dr. Ebel. Torge Ranneck ergänzte: „Jede Kilowattstunde, die hier produziert wird, trägt zum Klimaschutz und damit auch zum Artenschutz bei. Außerdem erhöht jede Kilowattstunde unsere Versorgungssicherheit und ebnet den Weg zur angestrebten Energieautarkie“.

Dipl.-Ing. Jens Peters, Projektleiter in der Bauphase, zeigte sich in seinem Vortrag ebenfalls sehr zufrieden: „Die Zusammenarbeit mit den Grundstückseigentümern und -pächtern vor Ort war stets sehr zielführend und unterstützend für das Projekt. Auch die Kooperation mit den Gemeinden Groß Oesingen und Zahrenholz sowie der Genehmigungsbehörde des Landkreises Gifhorn war immer sehr lösungsorientiert. Mit allen ausführenden Baufirmen und projektbegleitenden Ingenieurbüros sowie dem Anlagenhersteller Nordex verlief die Anlagenlieferung und -montage reibungslos. Vielen Dank dafür an alle Beteiligten.“

Beide Windparks verbleiben im Eigenbetriebsportfolio der PNE AG, das neben Windenergieanlagen perspektivisch auch Photovoltaikanlagen umfassen wird. Die Firmen der PNE-Gruppe bleiben also weiterhin Ansprechpartner für Anwohner, Flächeneigentümer und Träger öffentlicher Belange. Bis 2027 will PNE das Eigenbetriebsportfolio auf 1.500 MW/MWp ausbauen.

Bei der Umsetzung ihrer Windparkprojekte legt die PNE-Gruppe großen Wert auf die Beteiligung von Bürgern und Kommunen. So hatten die Anwohner beider Windparks die Möglichkeit, sich über einen Bürgersparbrief finanziell am Projekt zu beteiligen. In Zahrenholz wurde bereits im Februar 2021 der gemeinnützige Verein „Pro-Wind-Zahrenholz“ gegründet. Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Förderung der örtlichen Kultur und Investitionen in die Zukunft. Darunter Konzerte, Literaturabende und die Förderung von Jugend, Sport und Jugendfeuerwehr.

Sowohl die Gemeinde Groß Oesingen als auch die Gemeinde Zahrenholz werden im Rahmen des § 6 EEG 2023 finanziell am Betrieb der errichteten Windenergieanlagen beteiligt. Hierfür erhalten die Gemeinden einen freiwilligen Betrag in Höhe von 0,2 Cent pro erzeugter Kilowattstunde.

Bei der Entwicklung beider Projekte spielten Maßnahmen zum Umwelt- und Naturschutz eine entscheidende Rolle. Bereits bei der Standortwahl wurde auf sensible Lebensräume, wie zum Beispiel Vogelzugrouten, Rücksicht genommen. Darüber hinaus wurden notwendige Schutzmaßnahmen für bedrohte Tier- und Pflanzenarten sowie ökologische Ausgleichsmaßnahmen umgesetzt. Unter anderem wurden für beide Windparks Abschaltzeiten und Bauzeitenbeschränkungen festgelegt. Bei der Wartung der Anlagen wird auf die Brutzeiten von Greifvögeln Rücksicht genommen. Darüber hinaus wurden selbstbegrünte Ackerbrachen, eine Kleegraswiese sowie ein Ackerschonstreifen angelegt. Erforderliche Eingriffe in Natur und Landschaft werden bei Projekten der PNE-Gruppe grundsätzlich vollständig ausgeglichen.


Technische Daten des Windparks Groß Oesingen-Steinhorst:

Anlagentyp: Nordex N131
Anzahl: 9 Windenergieanlagen
Nabenhöhe: 1 x 99 m | 8 x 84 m
Gesamthöhe: 1 x 164,5 m | 8 x 149,5 m
Rotordurchmesser: 131 m
Gesamtnennleistung: 32,4 MW
CO2-Ersparnis je Jahr: ca. 40.300 t


Technische Daten des Windparks Zahrenholz:

Anlagentyp: Nordex N131
Anzahl: 6 Windenergieanlagen
Nabenhöhe: 99 m
Gesamthöhe: 164,5 m
Rotordurchmesser: 131 m
Gesamtnennleistung: 21,6 MW
CO2-Ersparnis je Jahr: ca. 34.400 t


ÜBER DIE PNE-GRUPPE

Die international tätige, börsennotierte PNE-Gruppe wird im SDAX sowie im TecDAX geführt. Seit über 25 Jahren am Markt ist sie einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Windkraft- und Photovoltaikprojekten weltweit sowie auf der Stromerzeugung mit eigenen Windparks. Das Spektrum umfasst alle Projektierungsphasen von der Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren über die Finanzierung und die Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering. Als Clean Energy Solutions Provider, einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie, bietet die PNE-Gruppe darüber hinaus Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Windparks und Photovoltaikanlagen. Für Lösungen zur Veredelung von Strom über Power-to-X-Technologien ist die PNE-Gruppe ein gefragter Partner der Industrie.


Groß Oesingen, Zahrenholz, den 19. April 2024


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die PNE AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

PNE AG
Alexander Lennemann
Head of Corporate Communications
Tel: +49 (0)4721 – 718-453
Fax: +49 (0)4721 – 718-373
E-Mail: Alexander.Lennemann@pne-ag.com


PNE AG
Peter-Henlein-Straße 2-4
27472 Cuxhaven

Internet: https://www.pne-ag.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der PNE AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »PNE AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von PNE AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von PNE AG

  1. PNE AG bei Windenergieausschreibungen an Land mit 91,5 MW erfolgreich
  2. PNE startet PPA-Ausschreibung für Industrieunternehmen in Deutschland
  3. PNE AG verkauft ihre US-Sparte erfolgreich an Lotus Infrastructure Partners
  4. CEO Markus Lesser wird PNE AG Ende Juli verlassen
  5. PNE verkauft eigene Aktien und stärkt damit finanzielle Basis

Über PNE AG

Die international tätige, börsennotierte PNE-Gruppe wird im SDAX sowie im TecDAX geführt. Seit über 25 Jahren am Markt ist sie einer der erfahrensten Projektierer von Windparks an Land und auf See. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Windkraft- und Photovoltaikprojekten weltweit sowie auf der Stromerzeugung mit eigenen Windparks. Das Spektrum umfasst alle Projektierungsphasen von der Standorterkundung und der Durchführung der Genehmigungsverfahren über die Finanzierung und die Errichtung bis zum Betrieb und dem Repowering.

Als Clean Energy Solutions Provider, einem Anbieter von Lösungen für saubere Energie, bietet die PNE-Gruppe darüber hinaus Dienstleistungen für den gesamten Lebenszyklus von Windparks und Photovoltaikanlagen. Für Lösungen zur Veredelung von Strom über Power-to-X-Technologien ist die PNE-Gruppe ein gefragter Partner der Industrie.

Weitere Informationen zu PNE AG